Der Beginn

Im Jahr 1931 wurde das Unternehmen von Georg Streb in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main als graphischer Fachhandel gegründet. Unter dem Geschäftsführer und Mitinhaber Wolfgang Heller, spezialisierte sich das Familienunternehmen auf Druckzylinderbezüge mit eigenen Patenten im Hochdruck und dem Vertrieb der ersten kompressiblen Offset-Drucktücher.

Entwicklung

Im Jahr 1968 erfolgte die Verlagerung des Unternehmens von Neu-Isenburg nach Dreieich-Buchschlag. In 1973 erfolgte eine zweite Kapazitätserweiterung. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden die Fertigungshallen und Produktionsanlagen komplett modernisiert.

Heute

Heute ist im Vorstand der Streb AG mit Johanna Otto die 4. Generation der Familie vertreten. Mitglieder des Aufsichtsrats sind Dr. Peter Heller (Vorsitzender), Julia Heller und Moritz Heller. Die Aktien der STREB AG befinden sich weiterhin vollständig im Familienbesitz.
Die STREB AG zählt heute weltweit zu den bedeutenden Anbietern von Druckzylinderbezügen und artverwandten Produkten.